Ein alter Bekannter an der Spitze der Stadtzürcher SVP

Mauro Tuena ist neuer Präsident der SVP Stadt Zürich. Die Delegierten haben den 44-jährigen Nationalrat an ihrer Generalversammlung klar gewählt. Ein Sprengkandidat hatte keine Chance.

Mauro Tuena Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kümmert sich nun wieder stärker um die Politik in der Stadt Zürich: Mauro Tuena. Keystone

Mauro Tuena erhielt an der Versammlung 76 von 105 möglichen Stimmen. Der Computer-Techniker und Teilhaber einer Computerfirma tritt damit die Nachfolge von Roger Liebi an.

Tuena war von der Geschäftsleitung einstimmig vorgeschlagen worden. Sich selbst als Kandidat ins Gespräch gebracht hatte Gemeinderat Urs Fehr. Gegen den erfahrenen und über die Stadtgrenze hinaus bekannten Politiker Tuena hatte Fehr jedoch keine Chance. Er erhielt lediglich 29 Stimmen.

Mauro Tuena politisierte bis zu seiner Wahl in den Nationalrat im vergangenen Herbst rund 17 Jahre im Stadtparlament; neun davon als Fraktionschef.