Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Wie, wo und wie lange die Stadt Zürich noch wächst abspielen. Laufzeit 01:54 Minuten.
01:54 min, aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 09.05.2019.
Inhalt

Eine halbe Million bis 2035 Zürich wächst und wächst, aber nicht grenzenlos

Immer mehr Menschen wohnen in der Stadt Zürich. Platz hat es vor allem noch in Altstetten, Affoltern und Seebach.

Die Stadt Zürich wächst im Moment jedes Jahr um rund 5000 bis 8000 Personen. Dieses rasante Wachstum wird sich gemäss Berechnungen von Statistik Stadt Zürich noch bis 2025 fortsetzen. Danach wächst die Stadt langsamer.

Der Wohnraum in Zürich ist beschränkt.
Autor: Andreas PapritzMitarbeiter Statistik Stadt Zürich

Das Bevölkerungswachstum werde sich ab 2025 auf 2000 bis 3000 Personen pro Jahr abschwächen, vermutet Andreas Papritz, wissenschaftlicher Mitarbeiter von Statistik Stadt Zürich. Der Wohnraum in der Stadt Zürich sei beschränkt.

Grosses Wachstum in den Randquartieren

Am stärksten dürften die Quartiere Seebach, Altstetten, Affoltern und Hirzenbach wachsen. «In diesen Quartieren wird zurzeit viel gebaut, es sind viele Bauprojekte geplant und es gibt noch bedeutende Baureserven», so Papritz.

Statistik Stadt Zürich geht aber davon aus, dass bis 2025 noch alle Quartiere wachsen. Der historische Höchststand von 440'180 Einwohnerinnen und Einwohnern aus dem Jahr 1962 ist übrigens noch nicht erreicht. Stimmen die Berechnungen, bricht Zürich den Rekord im Jahr 2021.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.