Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Ein Rundgang auf dem Wagerenhof mitten in den Vorbereitungen zum ersten Dörfli-Festival abspielen. Laufzeit 05:23 Minuten.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 22.08.2019.
Inhalt

Eine Institution feiert sich Der Wagerenhof in Uster bringt seine Bewohner auf die Bühne

Rund 300 Personen mit einer geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung leben und arbeiten im Wagerenhof. Am Wochenende steigt ein grosses Fest, das die Bewohnerinnen und Bewohner noch stärker als bisher ins Zentrum rückt.

Auf das erste Dörfli-Festival an diesem Wochenende arbeiten sie seit Monaten hin. Zum 115-jährigen Bestehen des Wagerenhofs in Uster haben sich Betreuer und Bewohnerinnen nämlich etwas Besonderes vorgenommen: Das Sommerfest ist dieses Jahr ein richtiges Festival mit Openair-Konzerten und erstmals treten auch Bewohnerinnen und Bewohner selbst auf.

Es soll einen Austausch geben zwischen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung.
Autor: Andreas DürstLeiter Wagerenhof Uster

Das Ziel sei die Inklusion von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung, sagt der Leiter des Wagerenhofs, Andreas Dürst, und dass es «fägt».

Angeliki Criello, die für das erste Dörflifest des Wagerenhofs verantwortlich ist, posiert im Blumenladen.
Legende: SRF

Die Vorbereitungen laufen bei Angeliki Criello zusammen. «Am liebsten würden alle auftreten», sagt sie bei einem Rundgang durch den Wagerenhof und lacht. Besonders beliebt sei das Playback-Singen von DJ Bobo- und Polo Hofer-Lieder.

Mit viel Fingerspitzengefühl montiert eine Wagerenhof-Bewohnerin graue Clips an die knallgrünen Festival-Bändel.
Legende: SRF

Um das Festival-Gefühl perfekt zu machen, erhalten alle Besucherinnen und Besucher einen Bändel in knalligem Grün. Eine Bewohnerin, Yvonne, die seit 75 Jahren im Wagerenhof lebt, hilft bei der Bändelproduktion mit: «Ich würde mich freuen, wenn ganz viele Leute kommen und dann einen solchen Bändel erhalten.»

Eine Frau im Rollstuhl zeigt batik-gefärbte Baumwolltaschen in der Werkstatt des Wagerenhofs.
Legende: SRF

Der Eintritt zum Dörfli-Festival des Wagerenhofs ist gratis. Um die Unkosten zu decken, gibt es eine Tombola und es werden viele eigene Produkte an Marktständen verkauft. Eines dieser Produkte ist der «Wagi-Bag», ein Baumwollsack mit Batik-Muster. Regula, die im Rollstuhl sitzt und an den verschiedenen Wagi-Produkten mitarbeitet, freut sich über das Resultat. Das Fest vom Wochenende kann sie kaum erwarten, so wie wohl die meisten anderen Bewohner und Mitarbeiterinnen des Wagerenhofs.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?