Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Eis dank Freiwilligen Schloss-Eisbahn Grüningen mit Schwung - Wädenswil im Elend

Mit viel Herzblut betreiben verschiedene Vereine im Kanton Zürich im Winter Eisfelder für die Bevölkerung. Rundum zufrieden mit der Saison sind nur die Betreiber der Schloss-Eisbahn in Grüningen.

Legende: Audio Schloss-Eisbahn Grüningen mit Schwung - Wädenswil im Elend abspielen. Laufzeit 03:07 Minuten.
03:07 min, aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 15.02.2019.

Der trübe Januar hat den Betreibern der temporären Eisfelder im Kanton Zürich einen Strich durch die Rechnung gemacht. «Ausgerechnet an den Wochenenden war das Wetter jeweils schlecht», stellt Peter Lehmann fest. Das drücke natürlich auf die Eintrittszahlen und die Schlittschuhvermietung. Trotzdem zeigt sich der Präsident des Organisations-Komitees von «Uster on Ice» mit der Saison zufrieden.

Zahlen im OK-Bereich

Auch Christiane Lanz, die Präsidentin des Vereins Eispark Uetikon klagt über das Wetter. Es sei keine extrem erfolgreiche Saison gewesen. Trotzdem seien die Umsätze OK. Der Eispark Uetikon ist noch eine Woche geöffnet. Und der Verein wird auch im nächsten Winter für Eisvergnügen in Uetikon sorgen.

Rundum zufrieden mit der Saison zeigt sich Martina Gradmann, die Initiantin der Schloss-Eisbahn in Grüningen: «Wir bekommen viel Lob für das Ambiente.» Auch die Besucherzahlen stimmen für den Verein, der die Eisbahn betreibt. Am Wochenende ist aber auch in Grüningen Saison-Schluss.

Suchen nach Lösungen

Speziell ist die Situation in Wädenswil. Auch dort betrieb ein Verein 17 Jahre lang eine Eisbahn direkt am See. Doch nun fehlt es an Freiwilligen und an Geld für den Betrieb. Jugendliche lancierten eine Petition für den Erhalt der Eisbahn, die von über 2500 Leuten unterschrieben wurde. Die Stadt und der Verein suchen eine Lösung für die Zukunft.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.