Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Ersatzwahl Stadtrat Winterthur: Eine Auslegeordnung

Drei Kandidaten und zwei Kandidatinnen wollen am 12. Februar 2017 in den Winterthurer Stadtrat einziehen. Sie alle buhlen um den frei werdenden Sitz des Grünen Matthias Gfeller. Doch der Wahlkampf könnte in die Verlängerung gehen.

Je mehr Kandidatinnen und Kandidaten sich um einen Sitz streiten, umso grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass keiner von ihnen im ersten Anlauf das absolute Mehr erreicht. Dieser Erfahrungswert könnte bei der Ersatzwahl vom 12. Februar 2017 für den Winterthurer Stadtrat bestätigt werden.

Wer dürfte also im zweiten Anlauf die Nase vorn haben?

In einer guten Ausgangslage befindet sich SVP-Kandidat Daniel Oswald. Er darf als einziger bürgerlicher Kandidat auf eine breite Unterstützung zählen.

Einigen sich die linken Parteien im allfälligen zweiten Wahlgang auf einen Kandidaten oder eine Kandidatin, bleiben ihre Chancen auf die Eroberung des freien Sitzes hingegen intakt.

(simd; Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr)