Zum Inhalt springen

Header

Audio
Wassertemperatur: 6 Grad!
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 13.04.2019.
abspielen. Laufzeit 01:44 Minuten.
Inhalt

Erste Zürcher Badi geöffnet «Viele kreischten und stiegen sofort wieder aus dem Wasser»

In diesem Jahr beginnt die Badi-Saison in Zürich früher als bisher. Als erste Badi ging's im Seebad Utoquai los. «Die Leute standen schon Schlange als wie um 9.00 Uhr öffneten», sagte Betriebsleiter Stefan Lanz gegenüber dem Regionaljournal Zürich Schaffhausen. Er schätzt, dass gegen 200 Leute kamen. «Viele sprangen auch schon ins Wasser».

Ein gewagtes Unterfangen, lag die Wassertemperatur doch bei frostigen sechs Grad. Viele hätten deshalb gekreischt und seien gleich wieder an Land gegangen.

Auch Lanz selber liess es sich nicht nehmen und nahm seinen ersten Schwumm. Sein Fazit: «Eigentlich war es schon unter der Grenze».

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.