Zum Inhalt springen

Header

Porträt von Niklas Beisert, Quantenphysiker an der ETH Zürich
Legende: Niklas Beisert, ETH-Forscher, wurde für seine Verdienste in der Quantenphysik geehrt. Giulia Marthaler/ETH Zürich
Inhalt

Zürich Schaffhausen ETH-Physiker erhält amerikanischen Forscherpreis

Der ETH-Physiker Niklas Beisert hat den amerikanischen Forscherpreis «New Horizons in Physics» erhalten. Er wurde für die neue Berechnungsmethode in der Quantenfeld-Theorie ausgezeichnet.

Der Preis ist mit 100'000 Dollar dotiert und wurde zum ersten Mal vergeben. Der 35jährige Niklas Beisert lehrt und forscht seit gut einem Jahr am Institut für Theoretische Physik der ETH Zürich, wie die Hochschule mitteilte.

Er wird geehrt für seine «Entwicklung von leistungsfähigen, exakten Methoden, um eine Quanten-Eichtheorie und eine zugehörige Stringtheorie zu beschreiben».

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.