Zum Inhalt springen

Fahrplan mit vielen Änderungen Die Zürichsee-Schifffahrt nimmt Kurs auf mehr Einnahmen

Mit neuen Verbindungen und langsameren Schiffen will die Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft rentabler werden.

Das Zürcher Seebecken in einer Luftaufnahme.
Legende: ZVG

Die Zürichsee-Schifffahrts-Gesellschaft muss rentabler werden – so will es der Zürcher Verkehrsverbund ZVV. Deshalb sollen im Fahrplan 2020/2021 unrentable Verbindungen auf dem Zürichsee gestrichen und durch neue Verbindungen, auf denen mehr Passagiere erwartet werden, ersetzt werden. Zudem sollen die Schiffe langsamer unterwegs sein, um Treibstoff einzusparen.

Legende: So sollen die Zürichseeschiffe ab dem Fahrplan 2020/21 neu fahren. ZSG

Das ist neu:

  • Als Ergänzung zur Kleinen Rundfahrt bietet die ZSG ab April 2020 eine Seebecken-Rundfahrt an. Die Tour führt von Zürich Bürkliplatz über Wollishofen, Zollikon, Tiefenbrunnen und Zürichhorn zurück zum Bürkliplatz. Der Kurs wird alternierend im Uhrzeiger- und Gegenuhrzeigersinn geführt.
  • Ebenfalls neu ist der Streckenverlauf der Grossen Rundfahrt zwischen Zürich Bürkliplatz und Rapperswil. Heute fahren die Schiffe die Strecke in einer Acht und wechseln mehrmals die Seeseite. Neu fahren die Schiffe abwechselnd auf zwei verschiedenen Routen den See hinauf und auf der gleichen Strecke wieder zurück. Der Vorteil: Die Rundfahrt kann abgekürzt werden und die Fahrgäste kommen ohne Umsteigen wieder zurück an ihren Startpunkt .
  • Zudem hat die ZSG das Angebot gestrafft und die Grosse Rundfahrt saisonal reduziert. Die bestehenden Fahrten um 11.15 und 16.30 Uhr ab Zürich Bürkliplatz entfallen, die Abfahrtszeiten verschieben sich um eine Viertelstunde nach hinten.
  • Im Winter gibt es neu zwei Grosse Rundfahrt zwischen Zürich Bürkliplatz und Rapperswil: auf jeder der beiden neuen Routen eine.
  • Ab 2020 bietet die Schifffahrtsgesellschaft von Mai bis September täglich eine Obersee-Rundfahrt von Rapperswil nach Schmerikon und wieder zurück an. Die bisherige Obersee-Rundfahrt ab Zürich entfällt.
  • Ganz neu ist der Ufenau-Shuttle, der Passagiere zwei Mal täglich von Rapperswil und Pfäffikon SZ auf die beliebte Ausflugsinsel bringt.
  • Ebenfalls neu im Fahrplan: Eine Rundfahrt auf dem oberen Zürichsee, die von Rapperswil über die Insel Ufenau, Pfäffikon SZ, Richterswil, Wädenswil, Männedorf, Stäfa und Uerikon führt.
Legende: Ab dem Fahrplanwechsel 2020 gibt es neu unter anderem eine Seebecken Rundfahrt. ZSG

Das ändert sich:

  • Der Streckenverlauf der Limmat-Schiffe wird angepasst. Die Stadt-Rundfahrt auf dem Wasser führt neu vom Landesmuseum über die Stationen Limmatquai, Storchen, Zürich Bürkliplatz zum Zürichhorn und von dort via Zürich Bellevue (Theater) direkt zurück zum Landesmuseum. Wollishofen wird nicht mehr angefahren.
  • Die Kleine Rundfahrt hält in Zukunft nicht mehr in Küsnacht Heslibach und Zollikon. Die Rundfahrt wird abwechselnd im Uhrzeiger- und Gegenuhrzeigersinn geführt. Die Stationen Zürichhorn und Wollishofen werden nur noch seeaufwärts angesteuert.
  • Im Querverkehr zwischen Männedorf, Stäfa und Wädenswil werden die Betriebszeiten am Wochenende eingeschränkt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.