Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Gleisschaden während Rushhour Störung am Bahnhof Zürich Flughafen behoben

  • Die Störung am Bahnhof Zürich Flughafen wurde behoben.
  • Grund für die Störung war laut der SBB ein Gleisschaden.
  • Zugreisende müssen weiterhin mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen rechnen.
Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Manuela Fitzi  (Mano)
    Ich geriet auch mal in einen Zugausfall zum Flughafen. Früheste Verbindung von Thalwil zum frühesten Flug. Natürlich Flug verpasst. Die SBB haben mir keine Entschädigung ausgerichtet, weil ich damals ein GA hatte und Zitat am Schalter: "So kann jeder kommen, ohne Beweis können wir keine Rückerstattung ermöglichen." Beim Blackout seinerzeit das Gleiche. Kein Beweis, kein Sorry-Check für 10 Fr. Nie wieder GA.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Charles Dupond  (Egalite)
      Auf Flug in Genf in Lausanne einfach stehen gelassen. Wegen eines Persoenen"unfalls" die dreispurige Strecke waehrend ueber drei Stunden voll gesperrt. Taxi fuer ueber 200 Franken. In Genf sofort bei SBB gemeldet. Statt Kohle Visitenkarte mit Adresse Kundendienst. Dort alle Beweise eingeschickt. Nach mehreren Monaten nicht einmal eine Antwort bekommen....
      Ablehnen den Kommentar ablehnen