Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Die amtierende Curling-Weltmeisterin Silvana Tirinzoni bei einem ersten Augenschein in der Schaffhauser IWC-Arena abspielen. Laufzeit 04:00 Minuten.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 18.06.2019.
Inhalt

Grosse Ehre Die besten Curlerinnen der Welt messen sich in Schaffhausen

Die Verträge mit dem Curling-Weltverband sind unterschrieben, nun ist es fix: Die Weltmeisterschaften der Curlerinnen werden im März 2021 in der Schaffhauser IWC-Arena ausgetragen. Für die Stadt hat das eine sporthistorische Dimension: Noch nie fand hier eine WM in einer olympischen Disziplin statt.

Schaffhausen kann sich weltweit im besten Licht präsentieren
Autor: Reto DubachOK-Chef und Alt-Regierungsrat

Zum Zuschlag kam es, weil sich Schaffhausen intensiv um die Austragung bemüht und ein überzeugendes Dossier habe abliefern können. Schaffhausen hat eine relativ grosse Curling-Szene mit rund 200 Aktiven und einer eigenen Halle. Hier wurden 2015 die Schweizermeisterschaften durchgeführt, was die Lust auf mehr weckte.

OK-Präsident der Frauen-WM ist Alt-Regierungsrat Reto Dubach, der selbst passionierter Curler ist. «Über 80 Millionen Zuschauerinnen und -zuschauer verfolgen jeweils die Weltmeisterschaften live am Fernsehen. Die ganze Region Schaffhausen hat nun die Chance, sich vor einem Riesenpublikum im besten Licht und als Gastgeberin zu präsentieren», freut sich Dubach.

Budget von einer Million Franken

Dabei ist die Durchführung der WM der Curlerinnen zwar mit grossem Aufwand verbunden, für Schaffhausen aber doch zu stemmen. «Die Curling-WM hat eine Grössenordnung, welche Schaffhausen sowohl finanziell als auch logistisch gerade noch bewältigen kann.» So habe es genügend Unterkünfte für die 13 WM-Teams, ihre Betreuer und die Berichterstatter.

Das Budget liegt bei einer Million Franken. Nebst dem Publikum an den Bildschirmen rechnen die Organisatoren mit total rund 6000 Zuschauerinnen und Zuschauern vor Ort. Die WM 2021 der Curlerinnen findet vom 20. bis 28. März statt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.