Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Zürich Schaffhausen Grundstück-Gewinnsteuern reduzieren?

Der Zürcher Kantonsrat will die Grundstückgewinnsteuern reduzieren. Linke Parteien und Gemeindevertreter wehren sich. Die Gemeinden befürchten Steuerausfälle von 75 Millionen Franken.

Die Vorlage kommt am 3. März zur Abstimmung. Das Begehren geht zurück auf eine Initiative des Hauseigentümerverbandes. Der Kantonsrat hat das Anliegen mit einem etwas gemässigteren Vorschlag aufgenommen.

Demnach erhalten Hauseigentümer auf die Gewinnsteuer einen Rabatt von 65 Prozent (bisher 50 Prozent), wenn sie ihr Haus frühestens 20 Jahre nach dem Erwerb verkaufen.

Audio
Pro und Contra (Barbara Seiler, 24.1.2013)
02:04 min
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 4 Sekunden.

Den Gemeinden würden damit pro Jahr 75 Millionen Franken Einnahmen entgehen. Neben linken Parteien wird die Vorlage deshalb auch von bürgerlichen Gemeindevertretern bekämpft.

Parolenspiegel

Box aufklappen Box zuklappen

JA: SVP, FDP, CVP

NEIN: SP, Grüne, EVP, EDU, AL

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen