Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen «Ich lese seit zehn Jahren keine Kritiken mehr»

Der Zürcher Polit-Kabarettist Lorenz Keiser feiert Premiere mit seinem neuen Programm «Chäs und Brot & Rock 'n' Roll». Darin bietet er neben viel Satire auch erstmals musikalische Einlagen - obwohl er gar kein Instrument beherrscht.

Legende: Audio Wochengast-Interview: Lorenz Keiser (12.1.14) abspielen. Laufzeit 16:38 Minuten.
16:38 min

Er habe sich wieder einmal selbst herausfordern wollen, sagt Lorenz Keiser im Wochengast-Interview mit dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen». Deshalb spielt er in seinem neuen Programm E-Gitarre, Keyboard, Blockflöte und Schwyzerörgeli. «Dafür habe ich neun Monate lang geübt», so Keiser, «weil ich wirklich kein Instrument beherrsche.»

SVP und Zitteraale

Inhaltlich behandelt «Chäs und Brot & Rock 'n' Roll» eine riesige Themenvielfalt: Kriegsmaterialexporte, satirische Spitzen gegen Umweltschützer und (vor allem SVP-) Politiker, verhaltensgestörte Zitteraale und Schwamendinger CSI-Ermittler mit Migrationshintergrund.

Was seine Kritiker dazu sagen, interessiert Keiser nicht: «Ich lese seit zehn Jahren keine Kritiken mehr», sagt er. «Ich habe gemerkt, dass mir das nicht gut tut - egal, ob es eine schlechte oder gute Kritik war.»

Chäs und Brot & Rock'n'Roll

Lorenz Keiser mit Gitarre.
Legende: Unterwegs mit Gitarre: Lorenz Keiser. ZVG

Das neue Programm von Lorenz Keiser läuft noch bis mindestens 8. Februar im Zürcher Theater im Seefeld. Vom 9. bis 31. Mai gastiert Keiser im Casinotheater Winterthur.

lorenzkeiser.ch

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.