Jahreswechsel mit besonderen Tönen in Winterthur

Mit den Klängen von allen 69 Kirchenglocken endete in Winterthur an Silvester das Jubiläumsjahr. Mit seinem «Stadtglüüt» hatte es der Klangkünstler Klaus Grimmer vor einem Jahr eröffnet. Nach dem «Stadtglüüt 2» begann in Winterthur nun das 751. Jahr der Stadtgeschichte.

Für seine «Stadtglüüt 2» hat Klaus Grimmer den Ton jeder einzelnen Kirchenglocke in Winterthur eingefangen und aus den Klängen eine eigenwillige Komposition geschaffen. Für die Aufführung wurden auf dem Kirchplatz vor der Stadtkirche Winterthur zehn Lautsprecher aufgestellt. Sie füllten den Kirchplatz in der Silvesternacht im «10-Kanal-Surround-Sound» mit den Glockenklängen.