Zum Inhalt springen

Header

Lionel Messi hält den Ballon d'Or in den Händen.
Legende: Gut möglich, dass die begehrteste Trophäe des Weltfussballs im Januar 2016 zum letzten Mal in Zürich vergeben wurde. Keystone
Inhalt

Zürich Schaffhausen Kein FIFA Ballon d'Or mehr in Zürich?

Der Glamour-Anlass des Weltfussballverbandes soll schon im Jahr 2017 in London stattfinden, meldet die Handelszeitung. Der Zürcher Stadtrat weiss noch von nichts.

Ganz überraschend komme die Meldung der Handelszeitung für die Stadt nicht, sagt Stadtrat Gerold Lauber auf Anfrage des «Regionaljournals». Man habe schon länger darüber diskutiert, ob der Ballon d'Or zu einem Wanderanlass werden könnte, meint der Zürcher Sportminister. Nach den letzten Gesprächen mit der FIFA sei man aber davon ausgegangen, dass der Anlass mindestens 2017 noch einmal in Zürich stattfinden wird.

Bedauern bei der Stadt

Dem ist laut Handeslzeitung aber nicht so. Schon im Januar 2017 soll der Anlass unter einem neuen Namen stattfinden und zwar nicht in Zürich, sondern in London. Für die Stadt sei das ein Verlust, stellt Stadtrat Lauber fest: «Ich bedauere das sehr.» Der Anlass habe zahlreiche Kinder und Jugendliche in Zürich begeistert und viele Menschen in die Stadt gelockt. Die FIFA sei aber frei, den Anlass dort durchzuführen, wo sie wolle. Einen Vertrag zwischen dem Weltfussballverband und der Stadt gebe es nicht.

Bei der FIFA war am Mittwoch niemand erreichbar, der die Meldung bestätigen konnte.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von W. Pip  (W. Pip)
    Zu wenige und zu teure Parkplätze, was? ;-))))
  • Kommentar von Thomas Steiner  (Thomas Steiner)
    Die haben wohl Angst, wegen Korruption verhaftet zu werden.