Zum Inhalt springen

Zürich Schaffhausen Klares Ja zu neuem Polizeigebäude in Winterthur

Die Stadtpolizei Winterthur erhält eine neue Zentrale. Die Stimmberechtigten haben mit 61 Prozent Ja den Kredit von 82 Millionen Franken deutlich bewilligt.

Neues Polizeigebäude
Legende: «Bobby» heisst das Projekt des geplanten Polizeigebäudes. Das Projekt hat den Architekturwettbewerb gewonnen. Stadt Winterthur

Die rund 250 Polizistinnen und Polizisten der Stadt Winterthur können aufatmen. Das Stimmvolk hat dem Bau einer neuen Zentrale im Teuchelweiher-Quartier – direkt neben dem Feuerwehrgebäude – klar zugestimmt. Und dies trotz angespannter Finanzlage.

Das ist definitiv ein Freudentag. Ich bin stolz auf die Winterthurer!
Autor: Barbara Günthard-MaierFDP-Sicherheitsvorsteherin

Es handle sich ganz klar um eine grosse Aufgabe für Winterthur, sagt die zuständige Stadträtin Barbara Günthard-Maier (FDP) zur Bedeutung der Abstimmung: «Es ist Ja zur Sicherheit und ein Ja zur Innovationskraft».

Grosse Dankbarkeit bei der Stadtpolizei

Der Winterthurer Polizeikommandant Fritz Lehmann ist erleichtert und vor allem dankbar. «Die Winterthurer Bevölkerung hat einmal mehr gezeigt, dass sie hinter ihrer Polizei steht.»

Die heutige Hauptwache in der Altstadt platzt aus allen Nähten. Das neue Polizeigebäude bietet künftig eine zentrale Schalterhalle, es entsteht ein speziell abgetrennter Haftbereich und beinhaltet eine Tiefgarage für Dienstfahrzeuge. Kostenpunkt: 82 Millionen Franken. Einem Teil der SP-Delegierten war dies zu teuer. Sie blieben in der Abstimmung nun aber in der Minderheit.

Die Inbetriebnahme der neuen Polizeizentrale beim Teuchelweiher ist für 2022 geplant. Die Stimmbeteiligung lag bei 49 Prozent.