Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Interview mit Florian Frei von der Kantonspolizei Zürich abspielen. Laufzeit 01:52 Minuten.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 28.07.2019.
Inhalt

Mann stellt sich der Polizei Streit am Zürichsee endet in Tötungsdelikt

Ein Mann hat in Au-Wädenswil offenbar seine Partnerin getötet. Er liess sich nach der Tat widerstandslos festnehmen.

In Au bei Wädenswil hat sich ein Gewaltverbrechen abgespielt. Dabei hat ein 33-jähriger Mann vermutlich seine 24-jährige Ehefrau getötet. Der mutmassliche Täter ist von der Stadtpolizei Zürich verhaftet und der Kantonspolizei Zürich übergeben worden.

Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, hat sich der Mann am Sonntagmorgen der Stadtpolizei Zürich gestellt und mitgeteilt, dass es seiner Lebenspartnerin nach einem Streit nicht gut gehe. Die Beamten rückten umgehend an den Wohnort des Paares aus und fanden in der Wohnung eine leblose Frau. Aufgrund der jetzigen Erkenntnisse gehen die Ermittler davon aus, dass die 24-Jährige im Zuge der Auseinandersetzung getötet worden ist.

Kleinkind bleibt unversehrt

In der Wohnung fanden die Beamten zudem ein elf Monate altes Kleinkind. Dieses sei unverletzt, bestätigt die Polizei. Es werde aber dennoch ärztlich betreut. Spital und Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde würden sich nun darum kümmern, was mit dem Kleinkind weiter geschieht.

Die genauen Umstände und Hintergründe der Tat seien noch unklar und würden durch die Zürcher Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei abgeklärt.

Kommentarfunktion ist ausgeschaltet

Aus Rücksicht auf die Opfer und ihre Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?