Zum Inhalt springen

Header

Audio
Untewegs mit Maske im Zürcher ÖV
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 06.07.2020.
abspielen. Laufzeit 03:20 Minuten.
Inhalt

Maskenpflicht im ÖV Die Zürcherinnen und Zürcher tragen den Pflicht-Stoff

Seit heute gilt in der ganzen Schweiz: Maske auf im ÖV. Bei den meisten Zürcherinnen und Zürchern kommt das gut an.

«Ich hatte keine Maske dabei, doch mein Sitznachbar im Tram war so lieb und hat mir eine geschenkt.» Sie selber hatte wieder vergessen, dass seit Montag eine Maskenpflicht gilt. Die soziale Kontrolle und die Solidarität haben in diesem Fall funktioniert, wie eine Umfrage des «Regionaljournals Zürich Schaffhausen» zeigt.

Zwei Hände spannen eine Stoffmaske auf.
Legende: SRF

Allerdings ist die Maske über Nase, Mund und Kinn für viele Fahrgäste doch etwas gewöhnungsbedürftig. Neben angelaufenen Brillengläsern ist auch das Gähnen eine neue Schwierigkeit, wie ein Passagier sagt: «Beim Gähnen rutscht die Maske unter die Nase. Dann muss ich sie mit den Fingern hochschieben, was nicht sein sollte.»

Das Atmen fällt mir nicht schwer. Es ist ganz ok.
Autor: Pendlermit Maske im Zürcher Morgenverkehr

Bei den allermeisten kommt der neue Pflicht-Stoff auf den Zürcher Gesichtern jedoch gut an. «Es ist richtig, sich und die anderen zu schützen», sagt ein junger Mann. Gerade mit Blick auf die Risikogruppe füge er sich der neuen Maskenpflicht gerne.

Zu Beginn gibts eine Maske vom Kontrolleur

Aber nicht nur die Passagiere, auch der Direktor der städtischen Verkehrsbetriebe (VBZ), Guido Schoch, ist zufrieden, wie es am Montag angelaufen ist: «Am Morgen habe ich eine halbe Stunde in jedes Fahrzeug geschaut. Ich würde sagen: 95 Prozent der Leute tragen eine Maske.»

Und wenn ein Passagier keinen Schutz trägt, hilft der Kontrolleur aus. In den ersten Tagen der neuen Maskenpflicht verteilen die VBZ Masken an die Fahrgäste, wenn sie «oben ohne» unterwegs sind.

Menschen laufen auf dem Steg weg von einem Schiff. Alle tragen eine Maske über Nase, Mund und Kinn.
Legende: Keystone

Auch auf Deck mit Maske

Die Pflicht gilt für sämtliche öffentlichen Verkehrsmittel – also auch für die Schiffe auf dem Zürichsee. Wer dort keine Maske hat, kann eine kaufen. Und auf den Schiffen muss sie nicht nur im Innern, sondern auch draussen auf dem Deck getragen werden. Einzig im Bord-Restaurant können die Gäste die Maske ablegen um sich zu verköstigen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von René Baron  (René Baron)
    Dieses Stück Pflichtstoff wird zum ultimativen Storyteil werden, mit dem wir unseren Ur-Enkeln noch lange erzählen werden, wie es damals war als ein Virus der Greta und der BLM Bewegung die Show Stahl, endlich die Digitalisierung auch mal praktisch anwarf und vieles in Bewegung brachte, was nachhaltiger und überlegter war als die blöde Konsumeritis davor.
    Nur wer diese Maskensets JETZT bestellt ist Kult und hat authentische Staatsstöffli die im Wert steigen werden!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Baron  (René Baron)
    "Pflichtstoff" - hat das Zeugs zum Wort des Jahres :-)
    Ablehnen den Kommentar ablehnen