Zum Inhalt springen

Header

Ein Flugzeug landet in der Nacht bei Vollmond.
Legende: Die Nachtflugsperre aufheben - für medizinische Notfälle ist das keine Seltenheit, sagt der Flughafen Zürich. Keystone
Inhalt

Zürich Schaffhausen Nachtflüge für die Emir-Familie von Katar

Der Flughafen Zürich hat am Wochenende die Nachtflugsperre aufgehoben - für die Familie des Emirs von Katar. Drei Regierungsflugzeuge landeten ausserhalb der gewohnten Zeiten. Grund war ein medizinischer Notfall.

Auf dem Flughafen Zürich sind Landungen in der Regel erst ab sechs Uhr morgens erlaubt. Nicht so am vergangenen Samstag. Frühmorgens landeten drei Regierungsflugzeuge aus Katar und Marokko – wegen eines medizinischen Notfalls in der Familie des Emirs von Katar. Der Flughafen bestätigte eine entsprechende Meldung des «Tages Anzeigers».

Dass die Nachtflugsperre wegen eines medizinischen Notfalls aufgehoben wird, sei nichts Aussergewöhnliches, erklärt Flughafensprecherin Raffaela Stelzer: «2014 verzeichneten wir auf dem Flughafen 63 Ambulanz- oder Hilfsflüge. Meistens durchgeführt von der Rega.»

Diplomatische Bewilligung für Mitglieder der Königsfamilie

Aussergewöhnlich an diesem Fall war, dass nicht nur ein Jet landete, sondern gleich deren drei. In zwei Flugzeugen sassen Familienmitglieder des Königshauses. Sie benötigten eine diplomatische Bewilligung, die gewöhnlich das Bundesamt für Zivilluftfahrt ausstellt. An Feiertagen oder wenn es eilt, ist dazu aber auch die Luftwaffe befugt.

Diplomatische Bewilligungen kommen hin und wieder vor. Auf dem Flughafen Zürich musste die Nachtflugsperre in 21 Fällen aufgehoben werden, für Polizei-, Militär- oder Staatsflüge.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Keller  (arting)
    «wo znacht händ müsse lande» kann man Zuhörer und Konzessionszahler auch ernst nehmen?
  • Kommentar von Kerzenmacher Boris  (zombie1969)
    Hoffentlich schlägt sich diese zuvorkommende Behandlung die die CH hier der Königsfamilie aus Katar gewährt hat darin nieder, dass man in Katar zukünftig ausländische Gastarbeiter etwas besser behandelt und auch ihnen bestmögliche medizinische Hilfe anbietet.
  • Kommentar von paul waber  (sandokan)
    Ob Otto Normalverbraucher dann auch seine Familie und Angehörigen nachts einfliegen lassen dürfte?