Zum Inhalt springen
Inhalt

Neuer Ärger mit der KBA Hard In Neuhausen stinkts zum Himmel

Legende: Video Wohnquartier von Gestank verpestet abspielen. Laufzeit 03:37 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 14.08.2018.

In regelmässigen Abständen sorgt sie für negative Schlagzeilen, die Kehrrichtbehandlungs-Anlage KBA Hard in Neuhausen. Sei es, weil die Anlage nie funktionierte wie geplant oder zuletzt im Juni, als klar wurde, dass es keinen einzigen Interessenten gibt, der sie kaufen möchte. Und jetzt, während des heissen Sommers, leiden die Anwohner unter bestialischem Gestank. Es sieht ganz danach aus, dass auch in diesem Fall die KBA verantwortlich ist.

Klärschlamm aus dem Faulturm einer Kläranlage (Symbolbild).
Legende: Klärschlamm aus dem Faulturm einer Kläranlage (Symbolbild). SRF

SRF News: Es wurden Untersuchungen gemacht in den vom Gestank betroffenen Quartieren. Was hat man konkret herausgefunden?

Roman Fendt, Verantwortlicher Lufthygiene Kanton Schaffhausen: Wir gehen im Moment davon aus, dass der Gestank von der Klärschlammtrocknung der KBA Hard stammt. Die Art des Gestanks weist darauf hin.

Was läuft denn falsch, dass es so stinkt?

Es ist einerseits wegen des Wetters, es wurde immer heisser, dann stinkt es mehr. Das ist auch in einer Biotonne so. Und in der Nacht floss kältere Luft Richtung Neuhausen und brachte so den Gestank in die Quartiere.

Besteht eine Gefahr für die Bevölkerung?

Nein, es ist lästig, gibt aber keine gesundheitliche Beeinträchtigung. Aber: Es gibt Leute, die sagen, sie hätten deswegen Kopfschmerzen bekommen.

Welche Massnahmen sind jetzt geplant?

Wir setzen uns mit der KBA Hard zusammen und klären, ob es wirklich die Klärschlammtrocknung ist. Ist dies der Fall, verlangen wir von der KBA Hard gewisse technische oder betriebliche Anpassungen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.