Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Guido Keel: «Man hat nicht das Gefühl, in einer richtigen Studentenstadt zu sein.» abspielen. Laufzeit 16:48 Minuten.
16:48 min, aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 10.01.2019.
Inhalt

Podcast Zone Züri Eine Studentenstadt und irgendwie doch keine

Die Hochschule ZHAW hat Winterthur mit 10'000 Studierenden überschwemmt. Verändert hat sich die lokale Szene aber kaum.

Winterthur hat eine regelrechte Verjüngungskur hinter sich. Dies dank der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW, die auf dem ehemaligen Sulzer-Areal eingezogen ist. Von einer richtigen Studentenstadt ist Winterthur aber noch ein Stück entfernt. Ein Campus-Leben gebe es kaum, sagt Guido Keel, Dozent an der ZHAW und früherer Sulzer-Mitarbeiter.

Viele Studierende reisten nach den Vorlesungen wieder an ihre Wohnorte. Zudem hätten sich ihre Lebensumstände verändert. Viele arbeiteten nebenbei. Und wer neben Studium und Job noch Zeit für Party habe, verfalle oft noch dem Reiz der grossen Schwester im Westen, Zürich.

So erging es auch Tizian Schöni. Der 25-Jährige hat drei Jahre in Winterthur studiert und musste seine Kollegen stets dazu motivieren, in Winterthur und nicht in Zürich oder anderswo in den Ausgang zu gehen. «Ich würde sagen, Winterthur hat einige Lokale zu bieten, zum Beispiel auch auf dem Sulzer-Areal. Aber wenn man einmal dort war, hat man es gesehen.»

Zürichs kleine Schwester bleiben

So erlebt es auch Alexandra Götz, die in verschiedenen Winterthurer Kulturbetrieben engagiert ist. In den Bars treffe man schon immer wieder Studenten, an Parties aber eher weniger. Man richte das Angebot auch nicht explizit auf Studierende aus. Götz möchte denn auch nicht von einer hipperen und jüngeren Stadt Winterthur sprechen, sondern von einer alternativen Stadt, die Zürichs kleine Schwester bleibe. Und das sei auch in Ordnung so.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?