Zum Inhalt springen
Inhalt

Positive Signale aus Bern Zürcher Cannabis-Experiment rückt näher

Hände mit Cannabis
Legende: Die Stadt Zürich will den kontrollierten Verkauf von Medizinalcannabis in Apotheken testen. Keystone

Die Städte Bern und Zürich hätten gerne einen Pilotversuch zum erleichterten Cannabis-Verkauf gestartet. Das Bundesamt für Gesundheit liess es nicht zu: Das Gesetz sehe solche Versuche nicht vor. Nun hat der Bundesrat signalisiert, dass er Cannabis-Versuche generell unterstützt.

Für Zürich bedeutet das nicht, dass sie grünes Licht erhalten. Zuerst müssen der National- und der Ständerat einen parlamentarischen Vorstoss annehmen, der einen entsprechenden Experimentierartikel im Gesetz fordert. Die Chancen, dass er durchkommt, stehen allerdings gut.

Die Projekte liegen ziemlich pfannenfertig in der Schublade.
Autor: Morten KellerDirektor Gesundheitsdienste Stadt Zürich

Bei einem Ja kann die Stadt Zürich ihre Pläne aus der Schublade ziehen, wo sie seit dem Nein des BAG liegen. Läuft alles rund, könnte der erste Zürcher Versuch mit Cannabis dann 2020 starten. Getestet würde dabei ein regulierter Cannabis-Verkauf durch Apotheken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.