Zum Inhalt springen

Pyros am Zürcher Fussballderby Zwei Kinder erleiden Verbrennungen an den Händen

Unbekannte haben zu Beginn des Spiels FC Zürich gegen die Grasshoppers Fackeln abgebrannt und die Kinder verletzt.

Zürcher Fussballfans brennen Handlichtfackeln im Stadion Letzigrund ab.
Legende: Keystone

Zwei Kinder mussten während des Zürcher Fussballderbys zwischen dem FCZ und GC ins Spital gebracht werden. Die beiden 10-jährigen Knaben hatten sich Verbrennungen an den Händen zugezogen.

Fackeln werden mehrere 1000 Grad heiss

Zu Spielbeginn des Zürcher Stadtderbys brannten in der Südkurve im Letzigrundstadion rund 100 Handlicht-Fackeln, schreibt die Stadtpolizei Zürich am Montag in einer Mitteilung. Diese werden mehrere 1000 Grad heiss. Zwei Knaben, die sich in Begleitung eines Erwachsenen zuoberst in der Kurve aufgehalten hatten, wurden von Fackeln getroffen und erlitten Verbrennungen an den Händen. Wie es dazu gekommen ist, ist gemäss Mitteilung noch unklar.

Der Erwachsene brachte die Kinder sofort zur Behandlung ins Spital. Die Ärzte erwarten, dass die beiden Kinder keine bleibenden Schäden davontragen. Die Stadtpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.