Zum Inhalt springen

Header

Audio
Weniger, aber spätere Scheidungen im Kanton Zürich
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 16.10.2019.
abspielen. Laufzeit 02:03 Minuten.
Inhalt

Raus aus der Ehe Zürcher Ehepaare lassen sich weniger scheiden

Im Kanton Zürich werden weiterhin weniger Ehen geschieden als früher. Doch zunehmend zerbrechen langjährige Ehen.

Im vergangenen Jahr liessen sich im Kanton Zürich rund 3000 Ehepaare scheiden. Dies zeigt eine Studie des Statistischen Amtes. Damit werden weiterhin weniger Ehen geschieden als früher: Nahmen die Scheidungen seit den 1970er-Jahren laufend zu, ist seit 2011 ein leichter Rückgang zu beobachten. Ein Grund dafür ist, dass heute weniger Ehepaare heiraten als früher.

Auffällig ist, dass sich vermehrt langjährige Ehepaare scheiden lassen. Gründe dafür finden sich in der Statistik nicht. Doch vermutlich getrauen sich heute Verheiratete eher, sich nach über 20 Jahren scheiden zu lassen als früher.

Scheidungen nach Ehedauer in Prozent (gerundet)


1971
20112018
0 – 4 Jahre27% 14%15%
5 – 9 Jahre30%32%27%
10 – 14 Jahre16%17%19%
15 – 19 Jahre
12%13%14%
20 – 24 Jahre8%11%10%
25 Jahre und länger
7%13%15%

«Wenn die Kinder irgendwann ausfliegen, müssen sich die Paare wieder finden», so Hans-Peter Bucher, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Statistischen Amt. Einige Paare seien mit der Beziehung wohl nicht mehr einverstanden und trennten sich dann. Ein weiterer Grund könnte sein, dass Ehepartner heute finanziell unabhängiger und deshalb weniger gebunden sind als früher.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.