Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Beispiel für andere Gemeinden? abspielen. Laufzeit 02:14 Minuten.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 19.03.2019.
Inhalt

Rechtlich umstritten In Bauma machen Kuhglocken keinen Lärm

Des Thema beschäftigt in der Schweiz Stammtische und Gerichte intensiv: Dürfen Kühe während der Nacht Glocken tragen? Wie oft, bis wann am Abend und ab wann am Morgen dürfen die Kirchglocken läuten? Immer wieder haben sich Anwohner gerichtlich beschwert.

In Bauma im Zürcher Oberland soll das nicht mehr möglich sein. Kirchenglocken und Kuhglocken sind kein Lärm, hat die Gemeindeversammlung entschieden. Damit soll den Anwohnern auch die Rechtsgrundlage genommen werden, um eine Lärmklage einzureichen.

So etwas gehört auf dem Land dazu
Autor: Andreas SudlerGemeindepräsident Bauma

Wer in einer derart ländlichen Gemeinde wohne, müsse damit leben, dass die Kühe während der Nacht Glocken tragen, sagt Gemeindepräsident Andreas Sudler. «Das gehört auf dem Land dazu», begründet er gegenüber dem Regionaljournal Zürich Schaffhausen seine Haltung. Die Gemeindeversammlung am Montag sah das genauso.

Juristisch umstritten

Mehrere Rechtsexperten äusserten gegenüber dem Regionaljournal jedoch Bedenken. Dass Anwohner nicht mehr klagen können, verstosse gegen Bundesrecht.

Andreas Sudler lässt sich davon nicht beirren. Er glaubt, dass auch andere Landgemeinden dem Beispiel Bauma folgen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Huwiler  (huwist)
    Komplett egal ob Kuhglocken da hin gehören oder stören. Es kann doch nicht einfach eine Gemeinde bestimmen, dass Kuh- und Kirchenglocken keinen Lärm machen. Als nächstes stimmen sie an der Gemeindeversammlung ab und erklären die Erde zur Scheibe. Natürlich machen die Glocken Lärm; die Frage ist ob dieser Lärm zu tolerieren ist wenn man da hinzieht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Max Blatter  (maxblatter)
    1.) Kirchenglocken: Wenn "katholische Glocken" um 5 Uhr morgens zur Messe rufen, erwache ich vielleicht; freue mich, dass ich noch 1-2 Stunden vor mich hin dösen kann; lausche so lange den Vögeln: super! Aber das Schlagwerk der Kirchenuhr gehört von 22 bis 06 Uhr abgeschaltet. Ich bin mal wegen des nächtlichen Viertelstundenschlags kurzfristig aus einer Studentenbude ausgezogen. –
    2.) Kuhglocken: Da kommt's auf die Distanz an, ob es beruhigend oder schlafstörend wirkt! Ich habe beides erlebt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. Pip  (W. Pip)
    Seien wir mal ehrlich: dieser Ansatz ist toll, aber er gehört in die Bundesverfassung und nicht auf Gemeindeebene verankert! Doch genau das wird nie passieren, denn es ist ja nach wie vor cool, unsere Kultur zu torpedieren.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen