Zum Inhalt springen

Header

Audio
Schon länger geht die Zahl der Lokalpassagiere zurück.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 13.11.2019.
abspielen. Laufzeit 02:06 Minuten.
Inhalt

Rückgang bei Lokalpassagieren Weniger Reisende am Flughafen Zürich

Erstmals seit langem sind im Oktober die Passagierzahlen zurückgegangen. Doch der Flughafen sieht keinen Trend.

Im vergangenen Oktober sind rund 35'000 Passagiere weniger über den Flughafen Zürich geflogen als im Oktober vor einem Jahr. Die Zahl der Fluggäste ist im Vergleich um 1.2 Prozent gesunken. Dies zeigt die neuste Statistik des Flughafens Zürich. Damit handelt es sich um den ersten Rückgang der Gesamtpassagierzahlen in diesem Jahr.

Wir haben mit einer Abschwächung gerechnet.
Autor: Philipp BircherMediensprecher beim Flughafen Zürich

«Diese Entwicklung ist keine Überraschung für uns», so Flughafensprecher Philipp Bircher. «Im vergangenen Jahr gab es ein starkes Wachstum. Wir haben deshalb mit einer Abschwächung gerechnet.» Einen weiteren Grund für den Passagierrückgang sieht Bircher etwa im Handelsstreit zwischen den USA und China. Auch der Brexit habe für globale Unsicherheit gesorgt.

Zwar sind im vergangenen Oktober mehr Passagiere in Zürich umgestiegen als in der Vorjahresperiode. Doch die Zahl der Lokalpassagiere hat deutlich abgenommen. Dies sind jene Fluggäste, deren Reise in Zürich beginnt oder endet. Es ist eine Entwicklung, die sich bereits seit diesem Frühling zeigt.

So hat sich die Zahl der Lokalpassagiere verändert

2019
Vergleich mit 2018
2019Vergleich mit 2018
Januar+ 2.60%
Juni+ 4.30%
Februar+ 2.30%
Juli- 0.10%
März+ 0%
August- 0.50%
April- 0.60%
September- 0.30%
Mai- 1.50%
Oktober- 2.70%

Für Flughafensprecher Philipp Bircher ist es allerdings zu früh, von einem Trend zu sprechen. Welchen Einfluss die häufig diskutierte Flugscham auf den Passagierrückgang habe, sei ebenfalls unklar. «Ob die Klimadiskussion einen zusätzlichen Einfluss auf die Abschwächung bei den Passagierzahlen hat, können wir noch nicht beurteilen», so Bircher. Generell rechnet der Flughafen Zürich mittel- bis langfristig mit steigenden Passagierzahlen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Matthias Sommer  (abcdef)
    Ernsthaft: Wie kann man da eine Wende titeln? Es war der erste Monat mit weniger Fluggästen als im Vorjahr, bei allen anderen 9 Monaten dieses Jahr gab‘s eine Zunahme im Vergleich zu 2018! Eine Wende ist für mich wenn dieser Trend bis nächsten Sommer anhält! Stattdessen nehme ich den Titel als blosse Effekthascherei war. Schade, denn ich schätze das SRF ansonsten
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von W. Pip  (W. Pip)
    Dafür gibt's ja nun die Intervention des BAZL, wonach der Flughafen ZRH seine Passagiergebühren senken muss. Das ist ein Konjunkturprogramm in Zeiten von Klimanotständen. Applaus. Grosses Kino.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen