Zum Inhalt springen
Inhalt

Schlange mitten in Zürich Königspython bei der Kirche Fluntern entdeckt

Es war ein Fussgänger, der am vergangenen Mittwoch um 1 Uhr in der Nacht das Tier entdeckte. Er meldete seine Beobachtung umgehend der Polizei und die Streifenwagenpatrouille fand die Königspython ganz in der Nähe der Kirche Fluntern an der Kreuzung Kant-/Gellerstrasse.

Ungiftige Würgeschlange

Die Schlange ist rund einen Meter lang und hat eine dunkelbraune Grundfärbung mit hellbraunen Sattelflecken. Trotz Abklärungen in der Nachbarschaft des Fundorts konnte die Stadtpolizei den Besitzer oder die Besitzerin des Reptils bisher noch nicht finden.

Eine Schlange räkelt sich auf einem Holztisch.
Legende: Besitzer unbekannt: Diese Königspython fand die Polizei vergangene Woche. zvg (Stadtpolizei Zürich)

Eine Königspython kann bis zu zwei Meter lang werden, zählt zu den Würgeschlangen und ist nicht giftig. Ihre Heimat sind die Tropen in Zentral- und Westafrika. Wegen ihrer schönen Hautzeichnung und der vergleichsweise geringen Grösse zählt die Königspython zu den beliebtesten Schlangenarten, die in Terrarien gehalten werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.