Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Trainieren für den Ernstfall wie beispielsweise jenen von Loehningen abspielen. Laufzeit 02:25 Minuten.
02:25 min, aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 06.06.2019.
Inhalt

Schleitheim oder Beringen? Wo die Feuerwehr bald Brände simulieren soll

Das Projekt eines neuen Feuerwehr- und Zivilschutzzentrums für den Kanton Schaffhausen ist wieder auf dem Tisch.

Die Pläne der Schaffhauser Regierung für ein neues gemeinsames Ausbildungszentrums von Feuerwehr und Zivilschutz scheiterten vor einem Jahr im Kantonsrat. Das Projekt sei nicht ausgereift, und der geplante Umzug von Schleitheim nach Beringen sei der bisherigen Standortgemeinde gegenüber nicht gerecht, fand eine Mehrheit des Parlaments.

Umstrittene Trümmerpiste

Nun hat der Regierungsrat nachgebessert und nimmt einen zweiten Anlauf. Dabei liefert er vor allem in der umstrittene Frage einer neuen Trümmerpiste die fehlende Kostenrechnung nach. Auf einer Trümmerpiste kann die Feuerwehr Brände simulieren und der Zivilschutz die Bergung von Verschütteten üben. Der Rückbau der alten und der Neubau der neuen Piste beziffert die Regierung nun mit einer halben Million Franken.

Nachteile erwüchsen der Gemeinde Schleitheim durch den Wegzug des bisherigen Zentrums kaum, meint die Regierung. So könne das frei werdende Areal beispielsweise für Firmenansiedlungen genutzt werden. Nimmt das Parlament die Vorlage diesmal an, will der Regierungsrat mit Schleitheim entsprechende Gespräche aufnehmen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?