Zum Inhalt springen
Inhalt

Schwerpunkt Architektur Ein Hochhaus, das Geschichte schrieb

Hässlich? Oder doch genial gebaut? Die Meinungen zu einem der ältesten Hochhäuser Zürichs gehen auseinander. Klar ist, jeder und jede hat eine Meinung. Und klar ist auch, das Lochergut hat Zürcher Architekturgeschichte geschrieben. Welche? Ein Rundgang mit Architekturtheoretiker Christoph Wieser.

Legende: Audio Lochergut: Der Architekturtheoretiker erzählt abspielen. Laufzeit 08:07 Minuten.
08:07 min

Die Dimensionen

Lochergut - Zahlen und Fakten

Höhe
62,5 Meter
Länge110 Meter
Anzahl Wohnungen
346, davon 99 Einzimmerwohnungen

Zur Person

Christoph Wieser, geboren 1967, studierte Architektur in Zürich und Lausanne. Seinen Doktortitel machte er 2005 an der ETH Lausanne. Als Dozent arbeitete Christoph Wieder von 2006 bis 2014 an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW in Winterthur. Nun ist er an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW in Basel und an der Hochschule Luzern HSLU tätig. Christoph Wieser lebt in Zürich.

Wiesers Eindrücke vom Lochergut

Erscheinung: «Also ich muss sagen: Schön ist das Gebäude nicht. Es ist nicht elegant, sondern eher behäbig, sperrig. Aber das ist am Schluss auch das, was fasziniert. Man muss das Gebäude für sich erobern, um die Qualitäten zu sehen.»

Typisch Lochergut: «Von einem Gang aus erreicht man im Lochergut Wohnungen in drei Etagen. Um in eine Wohung zu gelangen geht man eine Treppe rauf, für eine andere Wohnung eine Treppe runter und wieder eine andere erschliesst sich ebenerdig. So war es möglich, viele Wohnungen auf engem Raum zu bauen.»

Die Aussicht: «Das ist schon super. Durch den Umstand, das es das einzige Hochhaus ist in der Gegend, hat es auch eine besondere Ausstrahlung.»

Mehr zu den architektonischen Besonderheiten des Zürcher Hochhauses Lochergut erfahren Sie im Audiofile.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.