Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Fabienne und Louves und Michael von der Heide in ihren Bühnenoutfits
Legende: Fabienne Louves und Michael von der Heide: Zwei Schweizer Musikstars in den Hauptrollen von «Cabaret». Musical Cabaret
Inhalt

Zürich Schaffhausen Sex, Politik und Ohrwürmer - der Broadway-Hit «Cabaret» in Zürich

Vor 50 Jahren feierte das Musical «Cabaret» am Broadway in New York Premiere. Das Stück hat Kulturgeschichte geschrieben. Songs wie «Money makes the world go round» oder «Maybe this time» sind bis heute unvergessen. Fast genau 50 Jahre nach der Uraufführung kommt «Cabaret» nach Zürich.

«Cabaret» ist ein Klassiker, ein Broadway-Hit aus den 60er-Jahren, und wurde im Jahre 1955 auch verfilmt. Die Songs sind weltberühmt, eingängig und sorgen auch 50 Jahre später noch immer für gute Stimmung.

Aber auch die Handlung von «Cabaret» machten das Stück weltberühmt. Das Musical spielt in einem Berliner Amüsementtempel in den 20er-Jahren. Die Geschichte handelt von der englischen Nachtclub-Lady Sally Bowles, ihren unglücklichen Liebschaften und vom jüdischen Obsthändler Schultz, dem der Hass der aufkommenden Nazi-Bewegung immer stärker entgegenschlägt. Damit beleuchtet «Cabaret» eines der dunkelsten Kapitel der deutschen Geschichte.

«Cabaret» neu inszeniert, mit hochrangiger Besetzung

Unter der Leitung von Dominik Flaschka, der schon bei den Schweizer Musicals «Ewigi Liebi» und «Mein Name ist Eugen» Regie geführt hat, soll «Cabaret» nun das Zürcher Publikum begeistern. Am Samstag feiert das Stück im Bernhard Theater Premiere.

In den Hauptrollen sind zwei berühmte Schweizer Musiker. Fabienne Louves, die Gewinnerin der dritten Staffel von «Musicstar», spielt die Rolle der Sally Bowles. Der Sänger Michael von der Heide ist in der Rolle des Conférencier zu sehen. Das Musical wird bis Mitte Januar im Zürcher Bernhard Theater aufgeführt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?