Sexkino «Stüssihof» wird zum Eventlokal für Kindergeburtstage

Ab Ende Jahr sollen im ehemaligen Sexkino «Stüssihof» im Zürcher Niederdorf wieder Filme über die Leinwand flimmern. Allerdings keine anrüchigen mehr. Die Betreiber wollen Schweizer Filme zeigen - und vielleicht ein Kinderkino einrichten. Dazu gibt es einen Eventsaal zum Mieten.

Eingang zum ehemaligen Sexkino Stüssihof Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im ehemaligen Sexkino «Stüssihof» sollen in Zukunft Kinder ein- und ausgehen. Keystone

Seit Dezember 2012 ist das Sexkino «Stüssihof» geschlossen, man will das Gebäude umbauen und neu nutzen. Im «Tagblatt der Stadt Zürich» ist diese neue Nutzung etwas genauer umschrieben: Es soll im Erdgeschoss einen Kiosk mit Bar geben und im 1. Stock einen Eventraum.

Kinderfilme und Kindergeburtstage

Filme werden allerdings nach wie vor gezeigt im «Stüssihof». Die Betreiber wollen auf Schweizer Filme setzen; sie wollen jungen Filmern die Möglichkeit geben, einen Kinosaal zu mieten und dort ihre Filme zu zeigen. Ausserdem, sagt der langjährige Sexkino-Programmierer und Projektleiter Peter Preissle im «Regionaljournal Zürich Schaffhausen», könne er sich für den neuen «Stüssihof» vorstellen, am Nachmittag Kinderfilme zu zeigen.

Der Eventraum im 1. Stock könne von allen gemietet werden, sagt Peter Preissle. Ob das nun für den Apéro nach der Filmpremiere sei, für einen Firmenanlass, einen Kindergeburtstag oder aber auch eine Veranstaltung des Quartiervereins.

Stüssihof bliebt Stüssihof

Der Name «Stüssihof» bleibt übrigens. Schon bald werde damit niemand mehr Anrüchiges verbinden, meint Peter Preissle. Und fügt schelmisch an: «Vielleicht ist es ja spannend zu sagen, wir waren im Stüssihof - und die Mutter damit zu erschrecken. Dabei hat man dort den «Dällebach Kari» gesehen!»

Schon Ende 2013 soll das neue Kino mit Bar und Eventlokal bereit sein für die neuen Besucher.