Zum Inhalt springen
Inhalt

Sportzentrum Kerenzerberg Grössere Turnhalle, mehr Betten, neue Theorieräume

Das Sportzentrum Kerenzerberg wird für 50 Millionen Franken fit gemacht. Der Platz reicht nicht mehr für alle Vereine.

Die sportbegeisterten Zürcherinnen und Zürcher kennen es: das Sportzentrum Kerenzerberg. Ein Stückchen Land in Filzbach im Kanton Glarus, welches im Besitz des Kantons ist. Jährlich werden dort rund 4000 Kurse mit insgesamt 30'000 Teilnehmern durchgeführt.

Sportzentrum Kerenzerberg im Schnee
Legende: Keystone

Seit 1971 gehört das Sportzentrum Kerenzerberg dem Kanton Zürich. Es ist – nach den nationalen Sportzentren Magglingen und Tenero – das drittgrösste in der Schweiz.

Mit der Sanierung leisten wir einen grossen Beitrag für den Zürcher Sport.
Autor: Mario FehrZürcher Regierungsrat

Nun reicht der Platz nicht mehr und das Zentrum muss saniert werden. Kostenpunkt: 50 Millionen Franken aus dem Lotteriefonds.

Turnhalle
Legende: ZVG

Der Neubau beinhaltet eine Dreifachsporthalle mit integriertem Werkhof. Ausserdem soll das über vierzigjährige Unterkunftsgebäude rückgebaut und durch einen neuen, grösseren Trakt ersetzt werden. So sollen auch die heutigen Engpässe bei den Betten behoben werden.

Innenansicht Zimmer
Legende: ZVG

Vom kantonalen Armbrustschützenverband über den Kadettenverband bis zum Badmintonclub Adliswil – Sie alle trainierten dieses Jahr im Sportzentrum Kerenzerberg. «Unzählige andere Vereine suchen einen Ort, wo sie Sport machen können», sagt der zuständige Regierungsrat Mario Fehr. Und genau das erfülle das sanierte Sportzentrum.

Visualisierung wie das Sportzentrum Kerenzerberg nach dem Usbau aussehen soll.
Legende: SRF

Läuft alles nach Plan, sind die neue Unterkunft und die Turnhalle im Jahr 2021 fertig gebaut, pünktlich zum 50-Jahre-Jubiläum.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.