Zum Inhalt springen
Inhalt

Zürich Schaffhausen Stadt Zürich soll eine «Nachtpolizei» bekommen

Die Mehrheit der Zürcherinnen und Zürcher ist mit der öffentlichen Sicherheit zufrieden. Allerdings bereiten die Wochenende und die Ausgeh-Kultur der Polizei grosse Sorgen. Das Zürcher Polizeidepartement arbeitet deshalb mit Hochdruck am Projekt «Nachtpolizei».

Portrait von Daniel Leupi, Zürcher Polizeivorstand
Legende: Der Zürcher Polizeivorstand Daniel Leupi denkt über eine Nachtpolizei nach. Keystone

Der Bericht  «Sicherheit in der Stadt Zürich 2012» zeigt es schwarz auf weiss: Die Stadt Zürich ist eine sichere Stadt. Die Bevölkerung ist zufrieden mit der öffentlichen Sicherheit. Sorgen macht sich der Zürcher Polizeivorstand Daniel Leupi jedoch wegen der 24-Stunden-Gesellschaft. «Vor allem an den Wochenenden ist es für die Polizei eine Herausforderung, die Sicherheit zu gewährleisten», sagt Daniel Leupi.

Stadt Zürich soll Nachtpolizei bekommen

Die Ausgeh-Kultur vor allem an den Wochenenden hat auch viele negative Begleiterscheinungen: übermässiger Alkoholkonsum, Tätlichkeiten, Lärm und Sachbeschädigungen fordern die Polizei heraus. Mit Hochdruck arbeitet das Polizeidepartement deshalb am Projekt Nachtpolizei. Allerdings müsse dieses Projekt genau geprüft werden, sagt Daniel Leupi. Nachts zu arbeiten, sei eine grosse Belastung. Es brauche deshalb gute und sinnvolle Lösungen, um die Nachtarbeit erträglich zu machen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.