Stadtpolizisten von aggressiven Betrunkenen angegriffen

Eine laute Party an der Langstrasse in Zürich hat einen grossen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein paar Partybesucher versuchten, verhaftete Kollegen zu befreien.

Es war nach vier Uhr in der Nacht auf Samstag, als die Zürcher Stadtpolizei an die Ecke Langstrasse / Neugasse gerufen wurde. Eine Gruppe Leute feierte in einem leerstehenden Ladenlokal eine laute Party. Die Polizisten wurden nicht hereingelassen, worauf die Beamten Verstärkung holten.

René Ruf von der Zürcher Stadtpolizei bestätigt gegenüber dem «Regionaljournal Zürich Schaffhausen»: «Es gab ein Handgemenge, in dem die Polizisten angegriffen wurden. Die Polizei setzte Pfefferspray an». Die Polizisten nahmen zwei Personen fest.

Danach versuchte eine Gruppe Partybesucher, einen der Verhafteten zu befreien, worauf das Handgemenge erneut losging. Nach einem weiteren Pfeffersprayeinsatz nahm die Polizei drei Partybesucher zur Ausnüchterung mit auf die Wache. Gegen sie läuft nun ein Verfahren wegen Gewalt und Drohung gegen Beamte.