Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Simon Büchi ging erfolglos auf Kandidatensuche abspielen. Laufzeit 02:08 Minuten.
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 09.05.2019.
Inhalt

Stadtratssitz Winterthur Die SVP schickt keinen Kandidaten ins Rennen

Es wäre DIE Gelegenheit für die Winterthurer SVP, wieder einen Sitz im Winterthurer Stadtrat zu erobern. Bei den Wahlen im Frühling 2018 hat sie ihn verloren – nach nur einer Amtsperiode musste ihr Vertreter Josef Lisibach den Sessel wieder räumen.

Niemand will, niemand kann

Dennoch tritt die SVP, die zweitstärkste Partei in Winterthur, nicht zu der Wahl an, wie sie am Mittwochabend mitteilte. Man habe zwar verschiedene Gespräche geführt, heisst es im Schreiben von Parteipräsident Simon Büchi, aber: «Leider ist es aus privaten und beruflichen Gründen keinem der Kandidaten möglich, so kurzfristig einen Wahlkampf zu führen, bzw. ein solches Amt zu übernehmen.» Man sei vom Rücktritt der Finanzvorsteherin Yvonne Beutler (SP) auf dem falschen Fuss erwischt worden, sagt Büchi auf Anfrage: «Der Rücktritt war unerwartet und die Umstände sind jetzt so, dass wir mit niemandem antreten können.

Wir treten bei der nächsten Ersatzwahl an.
Autor: Simon BüchiPräsident SVP Winterthur

Generell von einem Personal- oder Nachwuchsproblem möchte Simon Büchi aber nicht sprechen: «Im Gegenteil, wir haben eine sehr gute Personallage, wir haben gute Leute, auch Junge, die demnächst in den Gemeinderat nachrutschen können.» Er sei guten Mutes, bei einer nächsten Ersatzwahl anzutreten.

Ein Mann hält ein Kartenspiel mit SVP-Logo in den Händen
Legende: Zur Zeit keinen Trumpf in den Händen: Die Winterthurer SVP Keystone

Winterthur wählt am 7. Juli einen neuen Stadtrat oder eine neue Stadträtin. Die SP will ihren Sitz mit dem ehemaligen Gemeinderat Kaspar Bopp verteidigen. Einzige Herausfordererin ist Annetta Steiner von den Grünliberalen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?