Steinbrück oder Merkel? Auch Deutsche in Zürich entscheiden mit

62 Millionen Deutsche sind am 22. September aufgerufen, ein neues Parlament zu wählen. Wenn die Stimmen ausgezählt werden, sind auch ein paar Tausend Wahlzettel aus Zürich darunter. Das Regionaljournal hat sich bei den Auslanddeutschen umgehört.

Merkel und Steinbrück aufgenommen wärend einer Bundestagsdebatte 2009 Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Angela Merkel und Peer Steinbrück: 2009 sassen sie noch in der gleichen Regierung - heute sind sie erbitterte Gegner. Keystone

Für die 32'000 Deutschen, die in der Stadt Zürich leben, ist die Bundestagswahl eigentlich schon vorbei: Sie mussten ihre Wahlzettel bis am 1. September abgegeben haben.

Mässiges Interesse

Das Wahlprozedere ist für Auslanddeutsche kompliziert, deshalb verzichten viele auf ihr Wahlrecht.

Andere leben schon so lange in der Schweiz, dass sie die Wahlen in Deutschland gar nicht mehr interessieren.

Für wieder andere ist es eine Wahl zwischen Pest und Cholera, auf die sie verzichten. Die Stimmen, die aus Zürich den Weg nach Deutschland finden, werden den Ausgang der Wahl jedenfalls nicht entscheiden.