Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Stolperfalle Bus und Tram «Oft passiert es beim Hetzen oder mit dem Handy in der Hand»

Legende: Audio Unfallstatistik 2018: Was der VBZ Sorgen macht abspielen. Laufzeit 01:50 Minuten.
01:50 min, aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 28.02.2019.
  • Insgesamt ging die Anzahl Unfälle mit Tram und Bus zurück.
  • 2018 verunfallten noch 491 Personen, 22 weniger als 2017.
  • Kollisionen wurden 839 gezählt, 29 weniger als im Vorjahr
  • 180 Unfälle zählte die VBZ hingegen beim Ein- und Aussteigen, 32 mehr als 2017.

Es ist offenbar ein gewisses Muster vorhanden, das zu den Unfällen beim Ein- und Aussteigen führt. «Oft passiert es wenn jemand gehetzt unterwegs ist – man will noch aufs Fahrzeug eilen, allenfalls schaut man auch noch aufs Handy. Dann stürzen die Leute.»

Eine Kampagne für mehr Ruhe und Gelassenheit

Die VBZ ist wegen der neuesten Zahlen besorgt. «Es gibt uns zu denken, dass wir hier eine Erhöhung haben, deshalb setzen wir auch wieder auf Kampagnenarbeit.» Zuvor hat die VBZ abgeklärt, ob es bei bestimmten Fahrzeugtypen oder Haltestellen zu einer Häufung der Unfälle kommt und bautechnisch etwas zu verändern wäre. Laut Jürg Widmer war dies aber nicht der Fall.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.