Schaffhauser Finanzen Streit um kantonales Sparsäuli

Nach mageren Jahren macht der Kanton Schaffhausen wieder Gewinn. Jetzt legt er eine Reserve für schlechte Zeiten an.

rotes Sparschweinchen mit Münzen drumrum Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Umstrittenes Sparschwein: Der Schaffhauser Kantonsrat debattierte über einen Notvorrat. Keystone

  • 2016 hat der Kanton Schaffhausen einen Gewinn von 50 Millionen Franken gemacht.
  • Einen Teil des Gewinns will der Kanton für schlechtere Zeiten zurückstellen.
  • Die Reserve soll es erlauben, allfällige Steuerschwankungen auszugleichen.
  • «Sparsäuli» sind aber juristisch umstritten. Im Kantonsrat wurde deshalb heftig gestritten.
  • Nach einem Ordnungsantrag stimmte eine Mehrheit der Bildung der Reservekasse zu.