Zum Inhalt springen

Szenario Bombenexplosion Flughafen Zürich übt den Notfall

Alle zwei Jahre wird am Flughafen Zürich eine Notfallübung durchgeführt. Dieses Mal explodierte eine Bombe in einem Bus.

Legende: Video Terror-Übung am Flughafen Zürich abspielen. Laufzeit 07:27 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 14.11.2017.

Der Flughafen Zürich muss regelmässig den Ernstfall proben. Dies schreibt die internationale Zivilluftfahrt-Organisation ICAO vor. Alle zwei Jahre macht der Flughafen Zürich eine gross angelegte Notfallübung.

Das diesjährige Szenario: Zuerst geht eine anonyme Drohung ein, danach explodiert in einem Shuttlebus für Passagiere eine Bombe. Der Bus ist nach der Explosion total ausgebrannt.

Ausgebrannter Bus
Legende: SRF

Es gibt mehrere Tote und viele Verletzte. Die Kantonspolizei Zürich steht im Einsatz..

Polizist mit Handy am Ohr vor Polizeiauto
Legende: SRF

... aber auch Schutz und Rettung Zürich, die Rettungsdienste der umliegenden Spitäler und ein Care Team waren vor Ort.

Krankenwagen und Polizeiauto im Einsatz
Legende: SRF

Wer muss im Notfall informiert werden und wer muss alles ausrücken? Peter Wullschleger von Schutz und Rettung Zürich erklärt den Notfallplan.

Mann mit Leuchtjacke steht vor Erklärunsübersichtstafel
Legende: SRF

Das Interesse ist gross: Viele Journalistinnen und Journalisten in Leuchtwesten wollen vor Ort sehen, ob der Flughafen Zürich für den Notfall gerüstet wäre.

Viele Medienleute mit gelben Westen stehen rum
Legende: SRF

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.