Zum Inhalt springen
Inhalt

Unterschiede im Wohnungsmarkt Freie Wohnungen auf dem Land, Engpässe in der Stadt

In Zürich sind fast alle Wohnungen belegt. In den Regionen Pfannenstiel, Oberland und Unterland ist das Angebot gross.

Im Kanton Zürich werden immer noch viele Wohnungen gebaut. Im Bild: Neue Liegenschaft im Glattpark in Opfikon.
Legende: Im Kanton Zürich werden immer noch viele Wohnungen gebaut. Im Bild: Neue Liegenschaft im Glattpark in Opfikon. Keystone

Über den ganzen Kanton Zürich gerechnet steht eine von 100 Wohnungen leer. Die regionalen Unterschiede sind jedoch sehr gross.

In der Stadt Zürich bleibt es jedoch trotz hoher Bautätigkeit immer noch sehr schwierig, eine Wohnung zu finden. «Die neuen Wohnungen werden laufend vom Markt absorbiert», sagt Martin Brenner vom städtischen Amt für Statistik. Nur gerade 500 Wohnungen in Zürich waren am Stichtag 1. Juni frei. Dabei handelte es sich vor allem um teure und sehr teure Objekte.

Auch in Winterthur ist es eher schwierig, eine Wohnung zu finden.

Generell hat es ausserhalb der grossen Zentren mehr leere Wohnungen
Autor: Magnus GockeStatistisches Amt Kanton Zürich

Anders sieht es in den ländlichen Regionen des Kantons aus. «Generell ist es so, dass wir ausserhalb der grossen Zentren leere Wohnungen haben», sagt Magnus Gocke vom statistischen Amt des Kantons Zürich. Am grössten ist der Leerwohnungsbestand in der Region Pfannenstiel. Mehr als zwei Prozent aller Wohnungen stehen dort leer.

Im «ländlichen Zürich» hat die Leerwohnungsquote zum sechsten Mal in Folge zugenommen. Mit anderen Worten: Es werden mehr Wohnungen gebaut, als eigentlich benötigt werden.

Neubauten beliebter als alte Wohnungen

Wobei die Neubauten bei den Mieterinnen und Mietern beliebt sind. Es komme öfters vor, dass Mieter aus Altbauten in neue Wohnungen umziehen und diese alten Wohnungen dann leer stehen, erklärt Gocke.

Gleiche Tendenz wie in der ganzen Schweiz

Mit einem Leerwohnungsanteil von zirka einem Prozent ist die Leerwohnungsquote über den ganzen Kanton gerechnet allerdings immer noch relativ tief. Die Tendenz, dass es auf dem Wohnungsmarkt zu einer leichten Entspannung kommt, zeigt sich übrigens nicht nur im Kanton Zürich, sondern in der gesamten Schweiz.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.