Zum Inhalt springen
Inhalt

Unterwegs an Brennpunkten Schaffhauser Stadtrat spaziert mit Senioren

Senioren als Seismographen: Obwohl der Stadtrat eine positive Bilanz zieht, stellt er das Projekt in dieser Form ein.

Manchmal braucht es gar nicht viel, um die Lebensqualität von älteren Menschen zu verbessern. Ein neu angebrachter Handlauf an einer Treppe etwa kann schon ausreichen.

Eine ältere Dame steigt eine Treppe runter.
Legende: zvg

Lore Sigg aus dem Schaffhauser Stadtquartier Niklausen hat dieses Anliegen der Stadt vorgebracht – und der Stadtrat hat es umgesetzt. Es ist eine von über hundert Rückmeldungen aus den Quartierspaziergängen, die verarbeitet werden konnten.

Die Spaziergänge gibt es seit vier Jahren. Dabei wandern Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit Stadtrat Simon Stocker (AL) sowie Abteilungsleitern aus der Stadtverwaltung durch die Quartiere und schauen sich vor Ort die Schwierigkeiten an.

Ein Mann in Anzug steht vor einer Gruppe Senioren und spricht in eine Mikrofon.
Legende: Simon Stocker im Gespräch mit den Spaziergängern. SRF

Die Bilanz von Sozialreferent Stocker fällt positiv aus. Er hätte nicht erwartet, dass die Aktion auf ein derart breites Echo stösst: «Wir wurden überrannt an diesen Veranstaltungen. Das hat mich sehr überrascht, dass die Leute so zahlreich teilnehmen.»

Trotz – oder gerade wegen des grossen Andrangs – sollen die Spaziergänge in dieser Form nicht mehr stattfinden. Stattdessen plant der Stadtrat Rundgänge zu spezifischen Themen wie etwa Quartierbeleuchtung. Ausserdem seien mittlerweile verschiedene Quartiertreffs entstanden, wo Leute ihre Wünsche deponieren können.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.