Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Die Bombardierung der Stadt Schaffhausen - Augenzeugen berichten abspielen. Laufzeit 07:57 Minuten.
07:57 min, aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 28.03.2019.
Inhalt

Unvergessener 1. April 1944 Als über Schaffhausen die Bomben fielen

Es ist bis heute das einschneidendste Ereignis in der Geschichte von Schaffhausen. Am 1. April 1944 bombardierten die Amerikaner die Stadt. 40 Menschen kamen ums Leben, gegen 300 wurden verletzt. Viele Häuser wie das Restaurant Thiergarten (Bild) waren nur noch Schutt und Asche.

Blick auf ein Haus ohne Dach.
Legende: Keystone

Getroffen wurde vor allem die südliche Altstadt. Bemerkenswert ist, dass die Zahl der Opfer auch deshalb so hoch war, weil die Schaffhauser die amerikanischen Bomber nicht als Bedrohung wahrnahmen. Obschon die Stadt Fliegeralarm ausgelöst hatte, begaben sich viele Menschen nicht in einen Luftschutzkeller, sondern gingen ans Fenster oder blieben auf der Strasse stehen, um die vermeintlich nur vorbeifliegenden Bomber zu beobachten.

Rauchsaulen über der Stadt Schaffhausen.
Legende: Keystone

In diesen Tagen gedenkt Schaffhausen wieder den dramatischen Ereignissen von damals. Gleich zwei Bücher erscheinen aus diesem Anlass. Ausserdem eröffnet das Museum im Zeughaus am 6. April eine Sonderausstellung. Dabei werden unter anderem auch Fotografien der Logbücher der verantwortlichen Bomberstaffel gezeigt.

Handschriftliche Einträge in einem Protokoll.
Legende: SRF

Die Einträge des verzweifelten Navigators beweisen, dass sich die Piloten der amerikanischen Bomberstaffeln komplett verflogen hatten und der Angriff auf Schaffhausen ein fataler Irrtum war. Eigentliches Ziel war das mehr als 200 Kilometer entfernte Ludwigshafen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.