Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Wir befürchten eine Gegendemonstration»
abspielen. Laufzeit 01:53 Minuten.
Inhalt

Urteil weitergezogen Zürcher Stadtrat hält fest an Verbot für «Marsch fürs Läbe»

Am 14. September wollen Abtreibungsgegner ihren «Marsch fürs Läbe» durch die Zürcher Innenstadt durchführen.
Der Stadtrat hatte den Veranstaltern jedoch nur eine Kundgebung auf dem Turbinenplatz erlaubt, aber keinen Demonstrationszug durch die Innenstadt. Das wollten die Veranstalter aus dem konservativ-religiösen Milieu nicht akzeptieren und legten Rekurs ein. Diesen hiess der Statthalter gut und bewilligte den Demonstrationszug.

Streit auch über Umzugsroute

Der Stadtrat wird diesen Entscheid nun beim Verwaltungsgericht anfechten, wie er am Mittwoch mitteilte. Er habe nach wie vor Sicherheitsbedenken, wenn ein Demonstrationszug durchgeführt werde. Er befürchtet eine Gegendemonstration, erklärte Robert Soos vom Polizeidepartement gegenüber dem Regionaljournal Zürich Schaffhausen. Zudem werfe die vom Statthalteramt vorgegebene Umzugsroute Fragen auf, schreibt der Stadtrat.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniel Griesser  (Daniel Griesser)
    Lese ich da richtig!?!?!
    Weil man vor der GEWALTtätigen GEGENdemonstration Angst hat, wird einer friedlichen MInderheit die Meinungsfreiheit genommen?
    Das ist Anarchie! Wer am härtesten zuschlägt, am meisten Gewalt ausübt, der erhält Recht.
    Ist jetzt nicht gerade mein Rechtsverständnis!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen