Zum Inhalt springen
Inhalt

Videoüberwachung im Hallenbad Stadt Zürich filmt wieder, aber mit Einschränkung

Ab sofort sind Zürcher Sport- und Badeanlagen wieder Videokameras in Betrieb, allerdings nur solche ohne Bildaufzeichnung.

Kinder springen ins Schwimmbassin unter Aufsicht einer Schwimmlehrerin
Legende: In Absprache mit dem Datenschutzbeauftragten werden ab sofort in Zürcher Sport- und Badeanlagen Livebilder übertragen. Keystone
  • Auf Kameras mit Bildaufzeichnung verzichtet die Stadt Zürich, da das entsprechende Reglement noch nicht rechtskräftig ist.
  • Überwacht werden verschiedene Bereiche im City-Hallenbad und auf der Kunsteisbahn Oerlikon. Entsprechende Piktogramme weisen darauf hin.
  • Langfristig will die Stadt Zürich auch Geräte mit Bildaufzeichnung einsetzen. Allerdings muss dazu noch das Reglement überarbeitet werden.
  • Vor einigen Monaten war bekanntgeworden, dass in einigen Zürcher Hallenbädern und Sportanlagen ohne rechtliche Grundlage gefilmt wurde.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.