Zum Inhalt springen

Header

Audio
Einige Hunde sind bereits wieder im Tierheim zurück
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 10.08.2020.
abspielen. Laufzeit 02:07 Minuten.
Inhalt

Vierbeiner aus Langeweile? Zürcher Tierheime wurden während des Lockdowns überrannt

Während des Lockdowns wurden viele Tierheime im Kanton Zürich mit Anfragen überhäuft, bestätigen mehrere Tierheime auf Anfrage. «Viele Leute arbeiteten von zu Hause aus. Das weckte offenbar den Wunsch nach einem Haustier», sagt Jennifer Lauper vom Tierheim Surber in Zürich. Ob Katze oder Hund, jung oder alt, habe dabei offenbar keine grosse Rolle gespielt. Eine Entwicklung, die den Tierheimbetreibern Sorgen bereitet.

Angst vor Rückgabe-Flut

Yvonne Simon, Leiterin des Tierheims Rosenberg in Winterthur, befürchtet, dass viele Neo-Haustierbesitzer ihre Tiere wieder ins Tierheim zurückbringen könnten. «Wenn diese Leute nicht mehr im Home-Office arbeiten, merken sie vielleicht, dass sie doch nicht so viel Zeit für ein Tier haben.» So seien bereits zwei Hunde wieder zurück, weil der Besitzer die Tiere nicht mit ins Büro nehmen konnte.

Ähnliche Befürchtungen hat auch Jennifer Lauper vom Tierheim Surber in Zürich. Sie erwarte, dass im Herbst wieder mehr Tiere im Tierheim landen. «Hunde, die in die Pubertät kommen sind anstrengend», so Lauper. Um dies zu verhindern, habe man aber möglichst wenige Hunde während des Lockdowns vermittelt. Einige Anfragen habe man auch ablehnen müssen.

Regionaljournal Zürich Schaffhausen 06:31 Uhr;

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Nelly Bolt  (Nelly Bolt)
    Hoffe nur, es haben alle Tierheime die Bewerbungen um ein Haustier gründlich geprüft. Ein Haustier aufzunehmen darf keine leichtfertige Entscheidung sein und man muss sich vorgängig unbedingt gründlich über die Haltung und Bedürfnisse der Tiere informieren. Abgesehen vom Futter können auch beträchtliche Kosten entstehen, wenn ein Tierarzt benötigt wird.
  • Kommentar von Katharina Studer  (gino)
    Typisch ! Für eine Weile gut genug. Und wenn es nicht mehr passt , wird es entsorgt.
    Merkt euch! Hunde sind die treusten Wesen. Sie geben viel! Ihre Seele mehr wert als manch ein Mensch! Und ja, Hunde benötigen Zeit. Man hat eine gewisse Arbeit mit ihnen! Aber was Hunde einem zurück geben, ist einmalig schön!