Zum Inhalt springen

Header

Audio
13 Jahre nach Vitus: Teo Gheorghiu, Berufsmusiker und Freizeitradler
Aus Regionaljournal Zürich Schaffhausen vom 13.05.2019.
abspielen. Laufzeit 05:21 Minuten.
Inhalt

Vitus kehrt zurück Der Filmstar von einst spielt in der Zürcher Tonhalle

Teo Gheorghiu wurde als 12-jähriges Klaviergenie im Film «Vitus» berühmt. Jetzt tritt der 26-Jährige in Zürich auf.

Klein und schmal und mit unglaublich ernstem Gesicht sass er damals am Flügel und spielte Schumanns Klavierkonzert – als Wunderkind Vitus in Fredi Murers gleichnamigem Film. 2006 kam «Vitus» (mit Bruno Ganz in der Hauptrolle) in die Kinos und begeisterte das Publikum. In der Folge stritten sich renommierte Orchester und Konzertveranstalter darum, den jungen Teo Gheorghiu zu Auftritten verpflichten zu können.

Per Velo nach Marokko

Schmal ist Teo Gheorghiu noch heute, aber längst nicht mehr so ernst. Sein Beruf ist das Klavier, sein Hobby das Fahrrad. Vor zwei Jahren fuhr er per Velo von London nach Marokko – ohne Instrument, versteht sich. «Ich habe noch nie in meinem Leben so lange nicht Klavier gespielt. Aber ich hörte in dieser Zeit die Musik der Natur, und sie hat mich inspiriert und glücklich gemacht.»

Teo Gheorghiu kam in Männedorf am Zürichsee zur Welt. Er hat rumänische Wurzeln und einen kanadischen Pass. Seine Ausbildung als Pianist begann er im zarten Alter von neun Jahren in London. «Die Stadt Zürich war für mich deshalb lange Zeit nur ein Ferienort», erinnert sich Teo. «Heute ist Zürich meine Home Base.»

Krise mit 19 Jahren

Teo Gheorghius Karriere war nicht immer nur einfach. Mit 19 Jahren geriet der junge Pianist in eine Krise. «Bis dahin hatte ich nicht gewusst, was es heisst, von sich aus zu musizieren. Stets war Druck dagewesen.» Teo Gheorghiu begann zu zweifeln. Zum Glück traf er dann auf einen Lehrer, der ihm die Freude an der Musik wieder zu vermitteln wusste.

Seither tritt Teo Gheorghiu regelmässig öffentlich auf. In der Zürcher Tonhalle Maag spielt er mit vier Stimmführern des Zürcher Kammerorchesters Werke von Mozart, Schubert und Mahler.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?