Zum Inhalt springen

Header

Viele Autos und Lieferwagen warten vor dem Recyclinghof Hagenholz
Legende: Lange Warteschlangen schon vor dem Hagenholz-Eingang. srf
Inhalt

Zürich Schaffhausen Vor dem grossen Reinemachen das grosse Warten

Noch schnell den alten Computer oder den kaputten Stuhl entsorgen - diese Idee hatten über die Feiertage viele. Entsprechend lang waren die Warteschlangen vor den Recyclinghöfen.

Das Warten beginnt am Freitagvormittag schon auf der Hagenholzstrasse. Die vollbepackten Autos, Kleinbusse und Lieferwagen kommen aus allen Richtungen und stauen sich auf den Abbiegespuren Richtung Recyclinghof Hagenholz. Manche warten bereits 20 Minuten, bis sie überhaupt die Barriere vor dem Eingang passieren können.

In den Kofferräumen und Ladeflächen liegen all die Gegenstände, die sich in den letzten Jahren in den Estrichen, Kellern und Garagen angesammelt haben: Katzenbäume, Möbel, Lampenschirme, Elektroschrott, Gartenschläuche, Campingzelte oder Bratpfannen. Alles muss weg.

Entsorgungsgutscheine sind länger gültig

Auf dem Hagenholz-Gelände das gleiche Bild: zwei lange Autoschlangen. Auch hier beträgt die Wartezeit noch einmal eine gute Viertelstunde. Manche der Entsorgungswilligen haben schlicht nicht daran gedacht, dass sie vielleicht nicht die Einzigen sein könnten, die über die Feiertage ihr Sperrgut entsorgen wollen. Andere können gar nicht anders, zum Beispiel weil sie auf Ende Monat ihre Wohnung räumen müssen.

Wieder andere wollen unbedingt noch ihre Entsorgungsgutscheine einlösen. Diese Gutscheine erhalten alle Haushalte in der Stadt Zürich - mit ihnen kann man jedes Jahr 400 Kilogramm Sperrgut gratis entsorgen. Um künftig die Warteschlangen vor den Recyclinghöfen Ende Jahr zu vermeiden, hat die Stadt dieses Jahr erstmals die Gültigkeit der Gutscheine verlängert. Nun kann man die Gutscheine auch bis Ende Januar einlösen.

Die meisten, die heute in der Warteschlange stehen, haben dies nicht gewusst. Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als zu warten. 

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Wir informieren laufend über die aktuelle Entwicklung und liefern Analysen zum Coronavirus. Erhalten Sie alle wichtigen News direkt per Browser-Push. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen