Zum Inhalt springen

Header

Video
Wahlen Regierungsrat Schaffhausen: Christian Amsler abgewählt
Aus Tagesschau vom 30.08.2020.
abspielen
Inhalt

Wahlen Kanton Schaffhausen Das Debakel von Christian Amsler

Die Niederlage hängt zusammen mit der Affäre rund um die Schulzahnklinik in Schaffhausen, die Christian Amsler unterstellt war. Hinweise auf Missstände gab es, aber es brauchte eine parlamentarische Untersuchungskommission, um diese aufzudecken, während Christian Amsler nur wenig Selbstkritik übte.

Dazu kam, dass Christian Amsler Bundesrat werden wollte und dann Ständerat. Beides erfolglos. Diese Ambitionen haben bei den Stimmbürgerinnen und Stimmbürger nicht gerade den Eindruck hinterlassen, dass Christian Amsler Feuer und Flamme für das Amt des Regierungsrates ist.

Polarisierung im Regierungsrat

Auf dem Papier ist nun der Schaffhauser Regierungsrat ein wenig linker, da neu zwei Vertreter der SP dabei sind. Es dürfte aber vor allem die Polarisierung zunehmen. Mit Dino Tamagni hat Schaffhausen einen zweiten Regierungsrat der SVP, der konservativer politisiert als sein Vorgänger Ernst Landolt. Diesem wurde nachgesagt, dass er ein links-grüner SVP-Regierungsrat sei. Immer wieder wich er von der Parteilinie ab.

Hier wird Dino Tamagni mehr auf der SVP-Linie politisieren. Das könnte heissen, dass die FDP eine bedeutendere Rolle spielt, obwohl sie einen Sitz in der Regierung verliert. Der verbleibende Regierungsrat der FDP, Martin Kessler, dürfte in Zukunft bei vielen Regierungsentscheidungen das Zünglein an der Waage spielen.

Roger Steinemann

Roger Steinemann

Regionalredaktor, SRF

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen

Roger Steinemann arbeitet seit 2002 für Radio SRF. Seit 2007 ist der gebürtige Schaffhauser hauptsächlich als Korrespondent in seiner Heimatstadt tätig.

Regionaljournal Zürich Schaffhausen, 17:30 Uhr; schuerpe

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen