Zum Inhalt springen
Inhalt

Wahlen Stadt Zürich Samuel Dubno: Der eigenständige Kandidat aus der Mitte

Samuel Dubno fand lange keine politische Heimat, bis die Grünliberalen gegründet wurden. Nun ist er «Feuer und Flamme» für die Politik und hat sich im Stadtparlament als Finanzpolitiker einen Namen gemacht. Der studierte Ökonom legt Wert auf die Grautöne und eigenständige Positionen.

Samuel Dubno ist in Hongkong geboren, dann aber im Zürcher Unterland aufgewachsen. Er studierte Betriebswissenschaft an der Universität Zürich, arbeitete danach in der Bekleidungsindustrie, beim Gottlieb Duttweiler-Institut und als Kommunikationschef der Israelitischen Cultusgemeinde Zürich. Zur Zeit ist er für das Marketing in der Firma seines Vaters zuständig, welche Kleidung, insbesondere Berufskleidung, importiert.

Samuel Dubno interessierte sich bereits früh für politische Themen, fühlte sich aber lange bei keiner Partei richtig vertreten. 2008 war er Mitbegründer der stadtzürcher GLP und sitzt seit 2010 im Stadtparlament. Hier hat er sich vor allem in der Finanzpolitik einen Namen gemacht. Er wird von seinen Ratskollegen als zugänglich und kompetent bezeichnet. Dubno legt Wert auf ausgeglichene Positionen, die sich auch einmal von der Meinung seiner Partei unterscheiden können.

Samuel Dubno ist «seit 18 Jahren glücklich verheiratet» und Vater von drei Kindern. Er ist FCZ-Fan, kocht gerne und räumt danach auch sehr sorgfältig die Geschirrspülmaschine ein (siehe unten).

Fragen an Samuel Dubno

Wenn ich in Zürich
ETWAS verhindern könnte, wäre das…


der
permanente Hochnebel im Herbst/Winter.



Hier
darf auf keinen Fall gespart werden:



Volksschule,
Altenpflege oder Sicherheit beispielsweise sind sicher wichtiger als
Grünpflanzen in Büros, städtischer Wein oder viele Zeitungsabos – trotzdem
dürfen und sollen auch zentrale Leistungen auf mögliche Einsparungen überprüft
werden.
Bringen Sie folgende
Fortbewegungsmittel in eine für Sie schlüssige Reihenfolge: Töff, Velo, Auto,
zu Fuss, Tram / Bus.


Tram/Bus, zu Fuss,
Auto, Velo, Töff (die Reihenfolge entspricht meiner persönlichen Nutzung und
ist eine Folge davon, dass ich als ÖV-Nutzer sehr selten Velo und eigentlich
nie Töff fahre).
Meine merkwürdigste /
seltsamste Angewohnheit


Ich bin –
entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten – sehr pedantisch beim Einräumen der Geschirrspülmaschine.



Welches
Tier fehlt im Zürcher Zoo?



Ein
Schnabeltier.

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Zürcher Stadtrat haben von der Regionalredaktion Zürich Schaffhausen einen Fragebogen zum Ausfüllen erhalten. Weiter haben wir sie nach Bildern aus ihrem Leben und Umfeld gefragt. Diese sind in der Bildergalerie publiziert, ebenso ihr politisches Profil mittels Smartspider.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.