Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Wahlen Winterthur Josef Lisibach: Der freundliche Herausforderer der SVP

Der Zürcher Kantonspolizist will für die SVP nach fast 12 Jahren wieder einen Stadtratssitz erobern. Lisibach ist kein Polterer, er politisiert überlegt und differenziert. Als ehemaliger Präsident des Stadtparlaments ist er ein bekanntes Gesicht. Ob dies für die Wahl reicht, ist jedoch fraglich.

Josef Lisibach wurde 1967 in Winterthur geboren und ist in der Stadt aufgewachsen und zur Schule gegangen. Nach der Lehre zum Bäcker-Konditor - ebenfalls in Winterthur - wurde er Polizist und arbeitet heute als Ermittler bei der Zürcher Kantonspolizei. In der Polizeistation Winterthur-West ist er Chef von 17 Mitarbeitern.

Schon seine Familie sei politisch interessiert gewesen, schreibt Josef Lisibach auf seiner Webseite. Politisch aktiv wurde er aber erst im Jahr 2000 als Mitglied der Kreisschulpflege Oberwinterthur. 2003 rutschte er ins Winterthurer Stadtparlament nach, wo er sich in den Kommissionen für Soziales und Sicherheit, in der Stadtentwicklungskommission und zurzeit in der Kommission für Bildung, Sport und Kultur engagiert. Im Amtsjahr 2012/2013 war Josef Lisibach Gemeinderatspräsident und hat für seinen Führungsstil von allen Seiten Lob erhalten.

Josef Lisibach ist verheiratet und Vater dreier Kinder. Er reist gern, mag kaltes Wetter und amerikanisches Frühstück. Zum Coiffeur geht Lisibach hingegen gar nicht gern, das sei ihm schlicht zu langweilig.

Fragen an Josef Lisibach

Wenn ich in Winterthur EINE Sache verhindern
könnte, wäre das…




Dass es auf
Winterthurer Strassen zu einem Stau kommen kann.




Hier darf auf keinen Fall (weiter) gespart
werden:











An
der Sicherheit. Einerseits ist das Sicherheitsgefühl ein wichtiger Faktor für
die Winterthurerinnen und Winterthurer und andererseits bei der
Standortevaluation für Unternehmungen von grosser Bedeutung. Dafür sind die
Blaulichtorganisationen mit den nötigen Ressourcen auszustatten. 



Wie wird der Titel Ihrer Autobiografie
lauten?











Ich
werde nie eine Autobiografie schreiben. Wenn ja, würde der Titel «LISIBACH»
lauten.

Meine merkwürdigste /
seltsamste Angewohnheit








Ich
habe keine merkwürdigen oder seltsamen Angewohnheiten.

 





Was fehlt Ihnen an/in Winterthur am
meisten?







Eine
S12, die in Winterthur startet, bzw. nicht bereits voll besetzt in Winterthur
ankommt. Sollte die Frage eine Antwort nach dem See in Winterthur bezweckt
haben, so ist die Antwort darauf, dass Winterthur speziell und schön ist, weil
es eben keinen See hat.

Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Winterthurer Stadtrat haben von der Regionalredaktion Zürich Schaffhausen einen Fragebogen zum Ausfüllen erhalten. Weiter haben wir sie nach Bildern aus ihrem Leben und Umfeld gefragt. Diese sind in der Bildergalerie publiziert, ebenso ihr politisches Profil mittels Smartspider.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?