Zum Inhalt springen

Header

Video
Schwieriger Ultraschall-Untersuch bei trächtiger Elefanten-Kuh
Aus Schweiz aktuell vom 06.01.2014.
abspielen
Inhalt

Zürich Schaffhausen Was der Ultraschall bei einer trächtigen Elefantenkuh zeigt

Die Elefantenkuh Indi ist guter Hoffnung. Das kleine Elefäntchen soll Mitte 2014 das Licht der Welt erblicken. Das Regionaljournal Zürich Schaffhausen hat sie bei einem Arzttermin mit Ultraschall begleitet.

Ein Ultraschall beim grössten Landsäugetier der Erde ist Glücksache: Es ist gut möglich, dass vom Nachwuchs in der weitläufigen Bauchhöhle des Elefanten nichts zu sehen ist. Beim Elefantenultraschall kommen die gleichen Geräte zum Einsatz wie beim Menschen.

Indi ist seit ungefähr 16 Monaten trächtig. Trotzdem ist von aussen noch nichts erkennbar. Im Ultraschall ist nur die Fruchtblase zu sehen.

Die Elefantenkuh ist eine geübte Mutter. Sie hat im Zoo Zürich schon zwei Mal für Nachwuchs gesorgt. Ihr drittes Kalb soll rechtzeitig zur Eröffnung der neuen Elefantenanlage auf die Welt kommen.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?